Birka Reischel

Osterprojekttage 2016

Dienstag, 29 März 2016 16:42

2016-03-21

Endlich ist Osterzeit! Traditionell gestalteten wir wieder den Montag und Dienstag vor den Ferien als Projekttage. Am Montag bastelten wir Osterschmuck und Dekorationen, färbten Eier und schrieben Ostergedichte. Das macht immer sehr viel Spaß. Auch das gemeinsame Frühstück genießen wir immer sehr, die Zeit zum Erzählen natürlich auch...

Noch mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Treffen ehemaliger Kolleginnen und Kollegen

Montag, 14 Dezember 2015 17:30

In der Vorweihnachtszeit bereiten wir jedes Jahr das traditionelle Treffen unserer ehemaligen Kolleginnen und Kollegen der Förderschule vor. Die Tafel ist immer gut besetzt und es riecht nach kleinen Leckereien und frischem Kaffee. Na und zu erzählen gibt es eh immer genug, aber auch die sichtbaren Veränderungen im Schulhaus sind sehr interessant. Mit den Jahrzehnten hat sich medientechnisch so viel verändert!

Uns freut es jedes Mal sehr, wenn unsere ehemaligen Kolleginnen und Kollegen gern zu uns kommen, unserer Einladung folgen und einen gemütlichen Nachmittag bei und mit uns verbringen.

Habt Dank für euren Besuch, wir wünschen euch schöne Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr!

Noch mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Weidentunnel - Ein Spielgerät aus der Natur

Freitag, 06 November 2015 14:17



Vor den Herbstferien haben wir auf dem Schulhof einen Weidentunnel mit Tipi gebaut. Herr Hagedorn und Herr Wichmann von der Waldschule Gadow halfen uns dabei. Zuerst mussten Löcher in den Boden gebohrt werden, in die wir die Weidenruten steckten und dann zu einem Tunnel umbogen. Dann durften wir die Ruten dazwischen flechten. Mit der Zeit taten uns die Finger ganz schön weh und wir waren am Ende echt geschafft, aber sehr, sehr stolz auf unser gemeinsames Bauwerk.

Noch mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Von ABC-Schützen und Zuckertüten…

Montag, 14 September 2015 09:31



Zum Schulstart besuchten wir das Stadtmuseum „Alte Burg“ Wittenberge, um uns anzusehn, wie die Kinder damals ihren ersten Schultag erlebten. Wie sehr sich doch das Aussehen der Erstklässler verändert hat! Naja, in über hundert Jahren ändert sich doch Einiges. Aber Zuckertüten haben sich als Tradition gehalten – damals „zum ersten Schulgange“ wie heute „zum ersten Schultag“ auch. In dem alten Klassenzimmer zu sitzen war schon ein komisches Gefühl…. nicht nur die Strafen, auch die Sitzbänke waren früher furchtbar hart. Wir bedanken uns bei Museums-Mitarbeiter Christian, der uns so viel Interessantes erzählte, zeigte und ausprobieren ließ, so dass es wirklich nie langweilig wurde. Es hat uns riesig Spaß gemacht.

Noch mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Wir sagen Danke, dass die Betriebe der Region uns so individuell unterstützen! Mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie

Vielseitige Berufsfelder kennenlernen

Mittwoch, 25 März 2015 15:19

Im Burghotel Lenzen ist das möglich. Ob Arbeiten in der hoteleigenen Küche, in den Gästezimmern oder im Außengelände ... hier gibt es immer viel zu tun. Für ein Praktikum ist auch hier vor allem Intersse und Einsatzbereitschaft wichtig. Unser Praktikant schlägt sich ganz gut, bestätigt mir Knut Jessen, als er mir bei meinem Besuch die Anlage zeigt.

Selbst Lust fürs Hotelwesen? Schau einfach mal auf: www.burghotel-lenzen.de

Interesse am Maurerberuf?

Mittwoch, 25 März 2015 15:17

Dann bist du in der Löcknitzbau GmbH Lenzen genau richtig. Johannes aus der Klasse 9 ist von seinem Praktikum total begeistert. Die aktuelle Baustelle, auf der ich als Praktíkumsbetreuer schon vor einem Jahr war, hat sich seither drastisch verändert. Immernoch haben hier alle gut zu tun. Johannes schwärmt von der Vielseitigkeit der Aufgaben und davon, wie gut die Kollergen mit ihm als Praktikant umgehen.


Auf der firmeneigenen Homepage (www.loecknitzbau.de) kann sich jeder informieren, der noch mehr über den Betrieb erfahren oder gar Kontakt aufnehmen will. Der Chef der Fima, Herr Guido Karius, freut sich über Interessenten, denn auch hier werden inzwischen händeringend Azubis gesucht. 

Quitzower Agrargenossenschaft

Samstag, 28 Februar 2015 15:15

Quitzower Agrargenossenschaft – ein guter Praktikums-Tipp für alle, die die Landwirtschaft lieben…

…und genau das bestätigt unser Jan, Schüler der Klasse 10a, der sich schon immer für die Landwirtschaft interessiert. Auch in seinem privaten Umfeld widmet er sich diesem Thema. Schon in der 9. Klasse absolvierte Jan sein erstes Praktikum in der Tierproduktion dieses Betriebes und war begeistert. Wer Herrn Krause bei der Arbeit und Betreuung von Praktikanten erlebt, versteht sofort, warum sich Jan hier so wohl fühlt. Jan bestätigt, dass es körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten sind, aber das schreckt ihn nicht ab.

Im Gegenteil: „Ich liebe es, draußen zu sein, mich zu bewegen und anzustrengen. Rumsitzen ist nichts für mich!“

Die im Jahr 1991 gegründete Agrargenossenschaft mit ihren mehr als 30 Mitarbeitern bauen Getreide, Mais, Raps und Kartoffeln an. In der Tierproduktion werden Milchkühe gehalten und gezüchtet. Auch die Schweinemast ist Teil des Bereiches. Im hauseigenen Hofladen kann man Kartoffeln, Getreide und Wurstwaren kaufen. Auch kaltgepresstes Rapsöl ist erhältlich, dessen Herstellung man in der Schaumühle vor Ort bestaunen kann.

Wer hier arbeitet ist von Beruf Landwirt, Tierwirt, Kaufmännischer Angestellter oder auch Landmaschinenschlosser. Wir als Schule danken Herrn Grönboldt für die äußerst interessante Betriebsführung und Herrn Krause für die hervorragende Umsetzung des Schulpraktikums.

BO-Projekt BBZ - der Praxisteil

Dienstag, 16 Dezember 2014 15:09

Vom 02. - 15. Dezember erhielt jeder Schüler die Möglichkeit, sich in verschiedenen Bereichen auszuprobieren. Ob Metall- oder Holzbearbeitung, Malertätigkeiten, Bau oder Hauswirtschaft - das BBZ bot umfangreiche Berufsfelder an. Reges Interesse zeigten auch die Eltern bei den Auswertungsgesprächen des Gesamtprojekts.

Mehr Bilder findet ihr in der Bildergalerie


BO-Projekt BBZ Potentialanalyse Klasse 8

Dienstag, 16 Dezember 2014 15:06

Die Potentialanalyse - hier wurden grundlegende Stärken, Schwächen, Interessen und Neigungen herausgearbeitet.